Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „AKZEPTIEREN“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Le stress oxydatif

Le stress oxydatif se caractérise par la formation excessive de dérivés réactifs de l’oxygène (reactive oxygen species, ROS) qui, à la longue, ne peuvent pas être neutralisés par l’organisme. Un stress oxydatif excessif présente un potentiel délétère considérable et joue un rôle dans le vieillissement précoce et l’apparition de maladies chroniques. Un excès prolongé de radicaux libres est la conséquence, entre autres, des agressions du quotidien que constituent le stress, le tabac, l’alcool, les mauvaises habitudes alimentaires et la pollution.