Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „AKZEPTIEREN“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies ermöglichen es unter anderem, Ihnen Ihre zuvor angesehenen Artikel anzuzeigen und ähnliche Artikel zu empfehlen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren. Die Informationen werden anonym gesammelt und analysiert. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des gleichen Anbieters gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Lysin

Lupe mit Wort Lysin im Fokus

Lysin ist eine essenzielle Aminosäure, welche unter anderem antivirale Eigenschaften besitzt sowie Baustein des Kollagens ist. Ein Mangel an Lysin führt zu Wachstumsstörungen und einer reduzierten Immunfunktion.

Inhalt

Gut zu wissen über Lysin

  • Der Tagesbedarf an Lysin liegt bei 38 mg pro Kilogramm Körpergewicht
  • Eine 70 kg schwere Person benötigt 2.7 g/Tag
  • Pflanzliche Proteine weisen tiefere Gehalte an Lysin auf als tierische
  • Lysin kann bei Fieberblasen helfen

Welche Funktionen weist Lysin auf?

Die antivirale Funktion im Körper
Lysin besitzt antivirale Eigenschaften. Es wirkt der Aminosäure Arginin entgegen, welche für die Teilung des Herpesvirus benötigt wird. Ebenfalls ist Lysin in die Bildung von Antikörpern involviert.  

Beteiligung von Lysin an der Carnitinsynthese
Lysin ist an der körpereigenen Synthese von Carnitin beteiligt. Carnitin spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel beim Transport von Fettsäuren.  

Wichtiger Bestandteil im Knochenstoffwechsel
Lysin scheint zum einen die Kalziumaufnahme zu verbessern, zum anderen die Tätigkeit der knochenaufbauenden Zellen, den sogenannten Osteoblasten, zu optimieren. 

Eine Aminosäure mit Bausteinfunktion
Die wichtigste Funktion von Lysin ist, als Proteinbaustein und als Bestandteil von Kollagen (gemeinsam mit L-Glycin und L-Prolin) zu wirken.

Wann wird Lysin eingesetzt?

Herpes labialis: Lysinsupplemente werden eingesetzt, um das Wiederauftreten Herpes-labialis-Infekten und den dadurch entstehenden Fieberblasen zu reduzieren. Es wird vermutet, dass Lysin die Reproduktion des Virus hemmen kann. Dosierung: Bei einer akuten Herpesinfektion werden 3 g Lysin pro Tag empfohlen, zur Prophylaxe 1.5 g.

Mangelsymptome

  • Fieberblasen (Herpes simplex labialis)
  • Infektanfälligkeit
  • niedrige Carnitin-Blutspiegel

Mangel an ausreichender Lysin-Zufuhr bei einer veganen Ernährung

Vegan lebende Personen sollten auf eine ausreichende Zufuhr an Lysin achten, da Lysin in pflanzlichen Quellen in geringerem Masse vorkommt als in tierischen.

Dosierungen in der Schwangerschaft

Auf die Gabe von therapeutischen Lysindosen sollte bei Schwangeren aufgrund der unzureichenden Datenlage und somit auch aus Sicherheitsgründen verzichtet werden.

Die 5 wichtigsten Lebensmittelquellen für Lysin (pro 100 g)

Parmesan 3 mg
Thunfisch 2.2 mg
Schweinefleisch 2.2 mg
Sojabohnen 1.9 mg
Haferflocken 0.5 mg